AdresslisteKontaktSuche

11.08.2016: FKL-Herbsttagung am 03.09.2016

11.08.2016: FKL-Herbsttagung am 03.09.2016
Am 3. September 2016 führt der Fischereiverband Kanton Luzern FKL die diesjährige Herbsttagung durch. Im Zentrum der Tagung steht das Thema «Fische und Hochwasserschutz am Beispiel Kleine Emme/Seetalplatz». Die grosse Neugestaltung des Seetalplatzes betrifft auch den Gewässerraum und die Fische. Wir zeigen auf, wie Hochwasserschutz natur- und fischfreundlich gestaltet werden kann. Ein spannender Einblick in das grösste Bauprojekt des Kantons Luzern. Eingeladen sind auch die Mitglieder des WWF Luzern.


14.07.2016: Krebspest im Sempachersee

Der Kantonstierarzt hat bei einem Krebs aus dem Sempachersee die Krebspest festgestellt. Das Gesundheits- und Sozialdepartement hat an die Nutzer von Wassertieren aus dem Sempachersee und der Suhre diverse Massnahmen angeordnet .


13.6.2016: Herzliche Gratulation an Eawag

Der Fischereiverband Kanton Luzern gratuliert der Eawag zum 100-jährigen Geburtstag des «Hydrobiologischen Laboratorium» in Kastanienbaum.


23.05.2016: Fischereiverband im Natur-Museum Luzern

23.05.2016: Fischereiverband im Natur-Museum Luzern
Der Fischerei-Verband Kanton Luzern bot an der Frühlingstagung einen Blick hinter die Kulissen des Natur-Museums Luzern an.


14.4.2016: Immer mehr Welse – die Fischer sind besorgt

14.4.2016: Immer mehr Welse – die Fischer sind besorgt
Der Wels verbreitet sich im Sempachersee immer stärker. Die Fischer zeigten sich an der Delegiertenversammlung des Fischereiverbandes Kanton Luzern FKL besorgt. Der Verband will nach Lösungen suchen, um die Population einzudämmen.


4.4.2016: Fischer wollen das gute Reuss-Projekt verbessern

4.4.2016: Fischer wollen das gute Reuss-Projekt verbessern
Die Fischer stehen zum Projekt Reuss-Sanierung. Ihre Einsprache beschränkt sich auf Verbesserungen in zwei Bereichen. Der Fischereiverband Kanton Luzern FKL und der Fischereiverein Reuss Luzern FVRL wollen das Projekt keinesfalls gefährden.


3.2.2016: «Jede Gewässerverschmutzung ist eine zu viel»

3.2.2016: «Jede Gewässerverschmutzung ist eine zu viel»
Der Fischereiverband Kanton Luzern FKL stellt fest, dass die Gewässerverschmutzungen im Kanton Luzern auf hohem Niveau verharren: 2015 wurden 75 (2014: 73) Gewässerverunreinigungen registriert, davon mit Fischsterben 10 Fälle, genauso wie 2014.


21.01.2016: Wettbewerbsgewinner wurden prämiert

21.01.2016: Wettbewerbsgewinner wurden prämiert
Am Tag der Fischerei 2015 konnten die Besucher am Stand des Fischereiverbandes Kanton Luzern in Sempach an einem Wettbewerb teilnehmen. Die glückliche Gewinner erhielt einen Gutscheine fürs Berggasthaus Älggi-Alp, Sachseln. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten einen Gutschein fürs Restaurant Seebad, Sempach.


14.01.2016: «Fische kennen keine Grenzen»

14.01.2016: «Fische kennen keine Grenzen»
Informationen über den Vierwaldstättersee, die Berufs- und Sportfischerei – angereichert mit traumhaften Bildern. Das bietet die 250 Seiten starke Publikation «Fische kennen keine Grenzen». Das Buch kann bei der Geschäftsstelle FKL bezogen werden.


10.1.2016: Einfachere Regelung beim Fischen mit Widerhaken

Beim Fischen mit Widerhaken herrschte ein grosses Durcheinander. Seit 2009 war mit der Einführung des neuen Tierschutzgesetzes das Fischen mit Widerhaken verboten – allerdings gab es viele Ausnahmeregelungen. Ab dem 1. Januar 2016 wurden schweizweit die Regeln vereinheitlicht und vereinfacht.


Seite123456


facebooktwitterprint

Verbandspartner 2015 – 2017