AdresslisteKontaktSuche
Fischereiverband des Kantons Luzern

5.9.2018: Bald springen 20 Luzerner Lachse ins Wasser

20 Luzerner Lachse! Der Fischereiverband Kanton Luzern FKL hat das Patronat für 20 Junglachse der Fischzucht Petite Camarque übernommen. «Die Wiederansiedlung der Lachse in der Schweiz ist eine Herzensangelegenheit der Schweizer Fischer und somit auch von uns Luzerner Fischern», sagt FKL-Präsident Markus Fischer

5.9.2018: Bald springen 20 Luzerner Lachse ins Wasser

Der Vorstand des Fischereiverbandes Kanton Luzern FKL schaut über den Gartenhag hinaus: An einem Weiterbildungshalbtag besichtigten die Luzerner Fischer im Elsass das Naturreservat «Petite Camarque» mit der Lachszucht, die auf Lachsliebhaber Kaiser Napoleon zurück geht. Die Wiederansiedlung des Lachs ist ein grosses Anliegen der Fischereiverbände in ganz Europa.

 

Für Lachse fast kein Durchkommen!

Die Lachse sind richtige «Wandervögel» und legen Tausende von Kilometern zurück, um zum Laichen wieder an ihren Ursprungsort zurückzukehren. Leider gelingt es aber nur wenigen, die Kraftwerke in den Flüssen zu überwinden. Die Fischereiverbände in ganz Europa kämpfen gegen die schier unbezwingbaren Bollwerke im Wasser und fordern durchgehende Fischtreppen in den Flüssen zwischen Mittelmeer und Nordsee.

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt…

In der Lachszucht «Petite Camarque» werden jedes Jahr Tausende von Junglachsen gezüchtet und im richtigen Moment ins Wasser gesetzt. Der Fischereiverband Kanton Luzern unterstützt diese professionelle und nachhaltig geführte Lachszucht. Deshalb hat der Verband das Patronat von 20 Junglachsen des Jahrgangs 2019 übernommen – verbunden mit der Vorfreude, dass einstmals Lachse auch in den Luzerner Gewässern auftauchen – mit ihrer eigenwilligen Springfreude!

 

Alarmsystem für Gewässer

Weiter liess sich der Vorstand am Weiterbildungshalbtag in Weil am Rhein die Rhein-Überwachungsstation (RÜST) erklären, die von der Schweiz und Deutschland betrieben wird. Verunreinigungen des Lebensnervs Rhein werden rasch erkannt, lokalisiert und die richtigen Massnahmen ausgelöst.     Bi.

 

Bild: Markus Fischer, Präsident Fischereiverband Kanton Luzern, freute sich in der Fischzucht Petite Camarque auf die Luzerner Lachse. (Bild Bi.)



facebooktwitterprint

Verbandspartner